Kanal TV-Untersuchung

TV – Untersuchungen sind erforderlich bei:

  • NEUGEBAUTEN KANÄLEN
  • GEWÄHRLEISTUNGSABNAHMEN
  • FEHLERSUCHE BEI DEFEKTEN LEITUNGEN
  • ALLGEMEINE ZUSTANDSERFASSUNG VON KANÄLEN UND LEITUNGEN
  • EINSATZ BEI MUFFENPRÜFUNGEN
  • GENAUE POSITIONIERUNG VON KURZLINERN

Wir arbeiten mit modernster Technik.
Verwendet werden eine selbstfahrende, hochauflösende Kanalkamera
der Fa. IPEK mit einer maximalen Reichweite von 300 Metern sowie bei Bedarf mehrere Schiebekameras für kleinere Durchmesser.
Hiermit erzielen wir optimale Untersuchungsergebnisse. Die Kameras besitzen einen Sender somit ist der Leitungsverlauf jederzeit ortbar. Wir können Rohre von DN40 bis DN1500 mit unseren Kameras inspizieren.

Somit sind wir in der Lage den Zustand der untersuchten Kanäle und Leitungen auf Schäden wie z.B. Verschiebungen, Wurzeleinwüchse oder Verstopfungen zu ermitteln.

Parallel dazu werden sämtliche erfasste Daten normenkonform mit der industrieführenden Software WinCan protokolliert, ausgewertet und gespeichert.

Auf Wunsch stellen wir unseren Kunden neben den schriftlichen Protokollen auch die Videodateien auf USB Sticks oder im DVD-Format zur Verfügung.
Die Erstellung von ISYBAU Daten zur Verwendung im GIS  System ist bei uns eine Standardleistung.